Kinder

Vereinbaren Sie noch diese Woche einen Termin für Ihr Kind per Email oder unter 0711-352848.

 Vier wichtige Gründe, warum auch Ihr Kind bei uns Karate lernen sollte:

Gesundheit: Unser Programm verbessert die Ausdauer, Koordination, Haltung und Beweglichkeit Ihres Kindes.

Sicherheit durch Selbstbewusstsein: Bei uns lernen Kinder nicht nur, sich körperlich zur Wehr zu setzen. Sei lernen auch, gefährliche Situationen zu erkennen und zu entschärfen. Sie entwickeln die Selbstsicherheit, im Zweifel laut „nein“ zu sagen.

Werte: Respekt, Aufmerksamkeit, Disziplin, Kontrolle und Mut sind die fünf wichtigen Worte bei Bushido Esslingen. Sie bilden die Basis des Umgangs miteinander – im Trainingsraum, zuhause und in der Schule.

Bessere Schulnoten: Unsere Schüler lernen, sich Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen – sei es der nächste Gürtel oder eine bessere Note in der Schule. Zudem verbessern Karateka ihre Gehirnleistung, wenn sie ihre Techniken auf beiden Seiten üben.

Jetzt anmelden unter 0711 – 352848 oder per Email,   denn

Karate verbessert die Ausdauer und die Haltung Ihres Kindes!

Karate schult die Aufmerksamkeit Ihres Kindes!

Im Karate vermitteln wir Ihrem Kind die Disziplin, alles jedes Mal ein Bisschen besser zu machen!

Im Karate lernt Ihr Kind, andere zu respektieren und sich selbst unter Kontrolle zu halten!

 

 

Weiß Ihr Kind, was ein Fremder ist?

Karate Esslingen – der Weg zum Schwarzgurt

Karate Esslingen Aufgabenliste Kinder

Karate Esslingen Prüfungsprogramm Kinder

Karate-Esslingen Formular Gürtelverleihung

Karate Esslingen – Vermeiden – verändern – verteidigen

Gönnen Sie ihrem Kind mehr Selbstsicherheit!

Als Eltern liegt Ihnen die Ausbildung und die Sicherheit ihrer Kinder ganz besonders am Herzen. Deshalb möchte ich Ihnen gerne unser Wertesystem vorstellen. Denn bei Bushido Esslingen geht es nicht darum, den Kindern beizubringen, gegen andere zu kämpfen. Sie sollen vielmehr lernen, den Gegner in sich selbst zu besiegen. Ihre eigenen Ängste und Zweifel. Dabei helfen ihnen unsere „fünf wichtigen Worte“:

Respekt

Karate beginnt und endet mit Respekt. Das symbolisieren wir durch eine Verbeugung vor und nach dem Training. Dadurch zeigen wir Achtung vor dem anderen. Jeder soll sich im Training so verhalten, wie er es auch von anderen erwartet.

Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit ist die Grundlage des Lernens. Die Kinder lernen, gerade zu stehen, hinzuschauen und zuzuhören, wenn ihnen etwas erklärt wird. Auch im Sitzen gibt es eine spezielle, die Aufmerksamkeit fördernde Körperhaltung. Die weiteren Übungen des Karate schulen die Konzentration, da die Kinder zum Beispiel immer aufpassen müssen, welches Bein und welche Hand sich wie bewegen muss.

Disziplin

Nein keine Angst, bei uns geht es nicht zu, wie auf dem Kasernenhof, im Gegenteil – die Kinder haben immer viel Spaß im Training. Es geht um innere Disziplin, um das ständige Streben nach Verbesserung: „Man soll immer besser mitmachen als beim letzten Mal“, ist ein Satz, den alle unsere Karate-Kids auswendig können.

Kontrolle

Sich selbst unter Kontrolle zu halten ist für das Karatetraining am Partner eine Grundvoraussetzung. Schließlich wollen wir unsere Partner nicht verletzen. Da Kinder diese Fähigkeiten – und das Vertrauen in den Partner – noch nicht haben,  üben sie bei Bushido Esslingen nur an frei hängenden Bällen. Daran können sie ihre Techniken mit voller Geschwindigkeit üben. Kurz vor dem Auftreffen müssen die Schläge und Tritte jedoch abgestoppt werden.

Mut

Mut ist eine Tugend, die vielleicht noch am meisten dem Karate-Klischee entspricht. Doch es geht nicht darum, schwierige Mutproben zu absolvieren. Mut bedeutet, die eigene Komfortzone zu verlassen und neue Dinge auszuprobieren. Zum Beispiel Freundschaft mit einem neuen Mitschüler zu schließen, Schwächeren zu helfen oder NEIN zu sagen, wen ein Erwachsener etwas tut, was sie nicht wollen.

Wenn sich ihre Kinder auch zuhause und in der Schule an diese Richtlinien halten, ist das doch eine tolle Sache, oder? Rufen Sie uns am besten noch heute an und vereinbaren Sie die erste Probestunde für ihr Kind unter 0711 – 352848 oder schicken Sie uns eine Email.

Fünf Regeln für mehr Sicherheit

Um Kinder fit für den Schulweg zu machen, lernen sie im Kampfkunst-Unterricht die fünf Regeln für mehr Sicherheit: Verwende deinen Kopf, verwende deinen Mund, verwende deine Füße, hol Hilfe, verteidige dich

Den Kopf verwenden bedeutet, darüber nachzudenken, wie sich gefährliche Situationen vermeiden lassen. Zum Beispiel, indem man sich im Auto immer anschnallt, „Ärgermacher“ auf dem Schulweg oder dem Schulhof meidet, nach rechts und links schaut, bevor man die Straße überquert und nur zu Vertrauenspersonen ins Auto einsteigt.

Den Mund einzusetzen, um sich aus schwierigen Situationen herauszureden, ist ein weiteres wichtiges Thema. Angenommen, der „Schulhof-Tyrann“ spricht ein Karate-Kind an und sucht Streit. Was kann unser Schüler sagen oder tun, damit der Ärger aufhört?  Er kann dem Anderen selbstsicher in die Augen schauen und ihm sagen, er soll aufhören, das Thema wechseln und ihn fragen, was sein Lieblingssport ist oder ihm Recht geben. Weglaufen und Hilfe holen sind weitere Möglichkeiten. Sich körperlich zur Wehr zu setzen, sollte immer erst das letzte Mittel sein.

Vereinbaren Sie am besten noch heute die erste Probestunde für ihre Kinder oder sich selbst. Sie erreichen uns unter 0711 – 352848 oder per Email.