Selbstverteidigung für Erwachsene

Bushido Esslingen bietet am Mittwoch, 22. Januar, eine Einführungsstunde in die Selbstverteidigung für Erwachsene an. Die Fähigkeit, sich selbst zu verteidigen, ist auch in unserer zivilisierten Gesellschaft wichtig. Wer lernt, sich selbst zu verteidigen, übernimmt Verantwortung – für sich selbst und für die Menschen, die ihm wichtig sind.

Kenpo, die wissenschaftliche Methode der Selbstverteidigung, liegt voll im Trend. Es zeichnet sich durch kurze, effektive Techniken und Drills aus, die die Spontanität schulen. Dadurch lernen die Teilnehmer, im Notfall schnell zu reagieren und das Gelernte richtig umzusetzen. Im Vergleich zu anderen Selbstverteidigungs-Methoden glänzt Kenpo vor allem durch seine Vielseitigkeit und durch seine fließend ineinander übergehenden Bewegungen. Gerade und kreisförmige Handtechniken werden so miteinander kombiniert, dass der Gegner das Gefühl hat, in einem Trommelfeuer aus Schlägen zu stehen. Dennoch schlägt ein guter Kenpoist niemals wild auf seinen Gegner ein. Er hat viel mehr eine Strategie, nach der er vorgeht, er hat ein klares Ziel.

Rein technisch gesehen scheint Kenpo eine Mischung aus Karate, Ju-Jitsu und Kung-Fu zu sein. Doch was Kenpo so einzigartig macht, ist sein logischer Aufbau. Jede Selbstverteidigungs-Technik ist eine Fallstudie für sich. Die Techniken sind daher nie Selbstzweck, sondern lediglich Werkzeuge zur Schulung der eigenen Grundtechnik, der Fitness und des logischen Verständnisses. Und natürlich der Einstellung, dem wichtigsten Aspekt der Kampfkünste.

Die meisten Erwachsenen beginnen ihr Kenpo-Training mit dem Ziel, ihre Fitness zu verbessern und gleichzeitig zu lernen, sich zu verteidigen. Daher gehört Auspowern am Sandsack genauso zu unserem Training wie japanisches Qigong.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.Karate-Esslingen.de/Erwachsene oder unter 0711-352848.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.